ein bisschen Unberechenbarkeit

Hier könnt ihr meine verschlungenen Wege verfolgen. Ich habe eine grobe Reiseroute ausgearbeitet, aber die kann nach Lust und Laune verändert werden. Daher werde ich hier zusätzlich immer noch alles Wichtige zu meiner letzten Station festhalten.

Immer schön den Roten-Wegen folgen...

 

 

 Auckland

SkyTower ( 25$) - lohnt sich aber auch bei schlechtem Wetter,genialer Ausblick

Auckland Domain: Wintergarten(superschoen) und Auckland Museum ( sehr ausfuehrlich und vielfaelitig, man brauch viel Zeit)

Devonport (10$ fuer die Faehre) -wunderschoene Route ueber die beiden Vulkane Victoria Fort und North Head, tolle Kuestenlinie (Fussfaule koennen einen Bustour machen fuer 20$)

Queenstreet - ueberwaeltigende Einkaufstrasse (sehr teuer)

Unterkunft: ACB BASE, lautes und volles Hostel direkt im Herzen der Queensstreet

Rotorua

Wanderweg am Lake Rotorua (umsonst)

Whitewaterfrating (80$)

Maori-Village/Te Puia

Kauri Park (umsonst)

Hells Gate

Unterkunft: Crash Place - etwas abseits des Zenrums, aber mit sehr nettem und hilfsbereiten Personal.

Wellington

Te Papa Museum (Eintritt frei)

Birthplace of Katherine Mannsfield 5$ - aber wunderschoen fuer romntisch veranlagte und Fans des 19. Jahrhunderts

Movie Tour (40$) - ein Muss fuer herrd er Ringe Fans und echt gut gemacht

Promenade am Hafen/Kueste

Unterkunft: Rosemere - kleine Zimmer, gemeinsammes Badezimmer fuer Maenner und Frauen, aber umsonst Internet (falss man an den einen Computer kommt) und kostenloses Fruestueck

 

Kaikoura

Whale Watching - ein Muss 140$, fuer alle die seekrank werden, man kann vorher Tabletten kaufen, die helfen sollen

Horse Trek - 45$ eine Stunde auf sehr liebe Pferden, man kommt sich vor wie bei "Herr der Ringe"  

Trash Fashion Museum

Peninsula Walk - wunderschoene Aussicht direkt am Bra Fence und einer Seehund Kolonie vorbei

Sky Night

Unterkunft: Albatross' Backpackers - kleines, gemuetliches Haus - bisher das schoenste Hostel mit viel Liebe zum Detail, einer gut ausgestatteten Kueche und bequemer Sitzgelegenheit

 

Christchurch

botanischer Garten - auch im Winter schoen und sehr weitlaeufig, durchbrochen durch den Avon (-> Putting)

Railway Tram - altmodisch romantisch

Canterbury Museum - Eintritt frei, wenig Text zu lesen und ales schoen anschaulich dargestellt (besser als Te Papa)

Art Gallery - traumhaft viele individuelle Geschaefte und Gallerien

historische Gebaeude

Banks Island - ist eigentlich eine Halbinsel, Tagesausfluege nach Akaora ab 110$

Akaora - der lieblichste, suesstes kleine Ort in Neuseeland, mit franz. Flair und wunderschoener Promenade

Akaora Cruis - Seehunde, Pinguine, Albatrosse, Delphine und das vor einer wunderschoenen Landschaft aus gruenen Huegeln (kaum Seekrankhiet, weil der groesste Teil in dem riesigen Harfen verbracht wird)

Unterkunft: Frauenreisehaus - kitschige, pinke Frauenunterkunft ab 17$ pro Nacht mit Kraeutergarten, Bibliothek an Frauenliteratur und Filmen, guter Kueche und schoen warmen Duschen (sowie extra grossen Spiegeln )

 

Dunedin

First Church - beeindruckend bei Nacht

Railwaystation

Olvestone - war nicht drinne, ist aber schon von aussen ein sehr suesses, viktorianisches Haus

Otago Settlement Museum - umsonst, mit schoenen, kleinen extra Ausstellungen

Chinese Garden - 9$ fuer einen winzigen (wenn auch schoenen) Garten

Otago Museum - umsonst

Cadbury Schokoladenfabrik - 18 $ fuer Fuehrung durch die Fabrik mit Schokoladenbeispielen (alle widerlich)

Ghost Walk - 30$, absolute klasse - Spass garantiert!!! (mehr sag ich dazu nicht )

Unterkunft: Central Backpacker - super zentral, direkt am Octagon; moderen und stilische Einrichtung, mit guter Kueche und bequemen Betten, im Winter leider etwas kalt (dafuer super heisse Duschen)

 

Te Anau (lag nicht auf geplanter Route)

Doubtfulsound - 140$ (Winterpreis), riesig-gigantisch und auch bei Regen wunderschoen, wenn nicht schoener wegen den unzaehligen Wasserfaellen; nicht annahernd so touristisch wie Milfordsound

Milfordsound - 99$ (Winterpreis). kleiner aber extremer, Fahrt zum Milfordsound ist schon ein Ereignis, weil man ehmaligen Lawinenfeldern vorbei muss; touristisch ausgelegt

Keppler Track - Beginnt an den Schleusen auf der anderen Seeseite; von Te Anau aus sind einzelen Tagestouren des Tracks (dauert eigentlich 7 Tage) machbar - wunderschoene Waldlandschaft, leicht

Vogelpark - am See, lustige einheimische Singvoegel...

Unterkunft: Lakefront Backpackers(zweites Haus) - wunderbarer Blick auf See durch Panoramafenster, ansonsten durchschnittliches Hostel (kalt, normale Betten, mittelmaessige Kueche)

 

Queenstown

Horse Trek - 2 Stunden in dem wunderschoenen Glenorchy 140$

Queenstown Hill Walk - anstrengender Anfang, aber wunderschoene Aussicht auf die ganze Region vom Gipfel aus.

Arrowtown - suesse, kleine ehmalige Goldgraeberstadt im WildWestern Stil mit Chinese Stettlement und einem wunderschoenen Netz aus Walks, die an einem tag zu machen sind und eine wundervolle Bandbreite an Natur und Ausblick zeigen

Deer Park Heights - 20 $ pro Auto (war geschlossen, bei unserem Versuch es zu Fuss zu erkunden, konnten wir nichts spannendes ausser Alpacas finden)

Fergburger - rasant schnelle Burgerbude, die alles frisch zubereitet und super schnell ist IST LEGENDAER

Queenstwon Gardens - Frisbegolf, Schlittschuhhalle, und wunderschoene Wege entlang des Sees

Unterkunft: Last Resort Lodge - wunderschoenes, kleine Unterkunft mit den besten Betten und Heisser Schokolade (Tee und Kaffee) und Internet umsonst, nahe Zentrum und mit super lieben Staff; 26 $ die Nacht mit BBH

 

Wanaka

Puzzle World - 12 $ Eintritt zu dem Labyrinth udn den Illusionsraeumen, freaky Toilette umsonst - ein riesen Spass und teilweise echt verblueffend!!

Mt Iron Walk - wieder Anfang harter Aufstieg, aber eine ebenso beeidnruckende Aussicht vom Gipfel ueber den See und die komplette Bergkette

Lake Walk - einfache, ebene Strecke bis zu einem Aussichtspunkt, von dem man die Schneefelder im Sonnenlicht glitzern sehen kann (beste Zeit morgens los laufen, dann scheint mittags direkt die Sonne auf den Schnee)

 Unterkunft: Wanaka base - volles, grosses Hostel mit ueberfuellter Kueche, das sanctuary hatte aber bequeme Betten und ein eigenes, winziges Bad in jedem Zimmer; genuegend Steckdosen fuer jeden; 29$ pro Nacht, kein BBH

 

Franz Josef (lag nicht auf der geplanten Route)

Glacier Valley Walk - 1,5h hin und zurueck zu der Gletscherfront ueber das steinige Valley, wunderschoener Blick bei klarem Wetter

Douglas Walk - 1,5h durch den Native Bush rund um den Gletscher mit kleinen Bruecken und Baechen

Walks - Look Out, guter Blick auf Gletscher von andere Position

Glacier Guided Tour - 140$ ganztaegig, der absolute Hammer ist das Blaue Eis, aber der Rest der Tour ist atemraubend und teilweise echt ein kleines Abenteuer!!!

Unterkunft: Montrose Backpacker - grosses, normales Backpacker mit zwei Kuechen und grosser Lounge; Zimmer sind normal ausgestattet, haben aber keine Steckdose; Internet umsonst im Winter

 

Greymouth

Pancake Rocks - 45 Minuten entfernt, Richtung Norden auf dem Highway 6: wunderschoene Kueste, am beeindruckensten um 13 Uhr (Flut), wenn das Wasser gewaltsam in die Kueste donnert

Pancake Rocks Cafe - schoene, nicht ganz billige Cafes

Tranz Alpin -  79 $ Zug nach Christchurch ueber Arthur Pass

 

 Christchurch(nicht auf der Route)

 

Nelson(nicht auf der Route)

Center of New Zealand - Walk von 45 Minuten mit genialem Ausblick auf Nelson

Queensgarden - klein aber fein

Kirche im Zentrum

Walks entlang dem idyllischen Fluss

Saturday Market - alles vorstellbares ist kaufbar und super freundliche Mensche ueberall

Abel Tasman - PFLICHT!!! einer der schoensten Flecken der Erde/ Walks und Kayaktouren sind moeglich

Unterkunft: The Green Monkey -kleines gemuetliches Hostel mit Zitronenbaeumen im Garten, kostemlosen Internet und jeden Abend Kuchen umsonst (delicious)

 

Picton

Stadtzentrum - suess und klein

Park am Hafen

Walks im Malborough Sound (Bob's Bay....)

 Unterkunft: Tombstone - neues und modern eingerichtetes Hostel neben dem Friedhof, Pick Up vom Ferry Terminal, wunderschoene weisse Katze inbegriffen

 

Taupo (krankheitsbedingt ausgefallen - wird nachgeholt)

TeKuite (krankheitsbedingtausgefallen - wird nachgeholt)

Tauranga (krankheitsbedingt ausgefallen - wird nachgeholt)