ein bisschen Unberechenbarkeit

I am alive

Kia Ora,

 

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Am Wochenende bin ich im Freizeitstress ertrunken und gestern ist dann das Internet in meinem Wohngebiet zusammen gebrochen...

Aber hier berichte ich erst ein Mal von Freitag (und in den folgenden Tagen folgen dann die Berichte von Samstag und Sonntag...)

Freitag hatten wir wieder Morningtea mit den anderen Klasse zusammen, aber seit kurzem haben wir eine neue Klasse mit nur Asiaten. Und so nett, wie sie vielleichts ein moegen, sie ziehen es vor unter sich zu bleiben und unterscheiden sich schon arg von unser europaeiscchen Kultur.

Wir haben dann kurzer Hand beschlossen Abends in die Eisdisko zu gehen, denn dort war eine Schaumparty. (Von meinem Zooobesuch habe ich ja schon berichtet - wird also hier ausgelassen) Um kurz vor acht bin ich nach einem hektischen Dinner, weil ich zu spaet dran war, in den Bus gestiegen und habe einige Haltestellen spaeter Mel getroffen. Zusammen sind wir dann vorbei an all den aufgedonnerten Teenies in die Eishalle rein. Im Stockdunkeln mit futuristischen Blinklichtern hat uns Vicky - Hannahs Gastmutter abgefangen und su der Schlittschuhverleihstelle weiter geschickt. Waehrend wir so in der Kaelte auf das Auftauchen eines Mitarbeiters gewartet haben, ist zunaechst Hannah selbst vom Klo wieder erschienen und dann ist Kathrin mit ihren Flurozierenden Haaren angeschneit gekommen. Weitere 10 Minuten spaeter hatten wir dann auch schlecht passende Schlittschuhe und der DJ hat angefangen Musik zu spielen. Wir also todesmutig aufs Eis...die Schuhe sassen nicht so gut, mein Fahren hat dementsprechend auch die Feinheiten gefehlt, aber im Gegensatz zu den Kiddies von 14 Jahren die auf Ballerinas auf dem Eis rumgestolpert sind, waren wir noch richtig elegant. Es bestand auch die ganze Zeit von einem, vom Schaum im Gesicht blinden, Teeny ueberaschend ueber den haufen geschlidert zu werden und nach einigen Runden auf dem Eis, einer lustigen Einlage von Mel (rueckwaertiger Moonwalk in eine Gruppe Checker) und dem Versuch vertraut mit Schaum zu werden, haben wir uns zu Mc's zurueckgezogen und heisse Schockolade genossen. Um kurz vor elf haben wir uns getrennt (wir wollten ja frueh ins Bett, denn es sollte ja morgen nach Tauranga gehen). Mel und ich sind froehlich kichernd zur Bushaltestelle und haben auf unseren Bus gewartet....der um 11.20 pm kommen sollte. Wir haben bis 11.30pm gewartet - kein Bus, ein vorbei fahrendes Taxi haben wir abgelehnt. 11.42 pm die Asiaten haben gerade die Bushaltestelle verlassen. 11.43 pm eine Autoalarmanlage geht los. 11.49pm die Alarmanlage schreit immer noch und ich muss auf Toilette, habe meine Wut an einer Pflanze ausgelassen. 11.59 pm nach anhaltenden Gefluche machen wir uns auf dem Weg zum Taxistand und rufen ein Taxi...10 Minuten spaeter sehen wir in der Ferne ein Bus...Mel bekommt einen Anruf, ob wir das Taxi noch brauchen - wir sagen nein und werfen uns in den Weg des Busses. Es heisst ueberfahren werden oder mitgenommen werden....wir wurden mitgenommen!! Um halb ein war ich zu Hause und um um kurz vor eins im Bett...aufgestanden bin ich um 5.45am! Aber das ist eine andere Geschichte

 

Kuss & Gruss an die Welt

20.10.09 07:14

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Flo (20.10.09 21:14)
Hey,
na wenigstens der Nahverkehr muss dir bekannt vorkommen. Ist ja das selbe Schema wie hier ^^
lg
Flo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen